Privatplatzierung

Bei einer Privatplatzierung handelt es sich um das Gegenteil eines öffentlichen Angebots. Wertpapiere oder Unternehmensanteile werden exklusiv und gezielt nur einigen wenigen vermögenden Investoren zum Kauf angeboten. Dabei sind Inhalt und Umfang der zu erstellenden Verkaufsunterlagen meist gesetzlich nicht geregelt. Man spricht auch von einem Private Placement.

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.