Weichkosten

Unter Weichkosten versteht man die Nebenkosten eines Fonds oder eines ähnlichen Anlageproduktes, die nicht substanzbildend sind. Darunter fallen insbesondere Vertriebskosten, aber auch Ausgabeaufschläge, Konzeptionshonorare oder Due Dilligence Kosten.

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.