Bahnhofspalais am Villenviertel

In der hessischen Kurstadt Bad Nauheim, ca. 35 km von Frankfurt a. M. entfernt, wird ein Bestandsgebäude aus der Gründerzeit auf einem 1.400 m² großen Grundstück modernisiert und umgebaut. Aus dem um 1895 errichteten Altbau entsteht durch die Revitalisierung ein attraktives Mehrfamilienhaus mit 18 hochwertigen Eigentumswohnungen. Aufgrund der Lage direkt gegenüber vom Bahnhof Bad Nauheim und der Direktverbindung nach Frankfurt a. M. eignen sich die Wohnungen unter anderem hervorragend für Berufspendler.

Die vordere denkmalgeschützte Fassade mit französischen Balkonen bleibt auch nach dem Umbau erhalten. Auf der rückseitigen Fassade des Gebäudes werden noch zusätzliche Balkone angebaut. Für den Altbau sieht der Projektentwickler moderne Apartments mit zwei bis vier Zimmern vor. Die Wohnflächen variieren zwischen ca. 80 und 136 m². Die großzügig geschnittenen Wohnungen zeichnen sich durch Deckenhöhen von bis zu 4,20 m und Echtholz-Parkettböden aus. Zusätzlich gehören zum Grundstück noch elf Tiefgaragen- und sechs Carportstellplätze sowie zwei Außenstellplätze.2)

Der Baubeginn ist für Juli 2020 angesetzt. Der Projektentwickler strebt nach aktueller Planung den Einzelverkauf der Apartments an. 

Fundingsumme
2.500.000 Euro
Finanziert in
2019
Segment
Immobilien
Anlagestatus
Aktiv
Korrekturen / Updates übermitteln
Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.