Beiler & Söhne GmbH / L’Osteria

Beschreibung auf der Plattform: Die erste L’Osteria öffnete 1999 in Nürnberg und wurde dank der Pizza, die schon damals über den Tellerrand hinaus ragte und dem gemütlich-quirligen Ambiente im Restaurant schnell zum Geheimtipp. Seitdem haben in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereits mehr als 60 Restaurants eröffnet. Die Beiler & Söhne GmbH hat ihren Sitz in Berlin und möchte bis 2018 sechs L’Osteria Restaurants in Berlin und Potsdam betreiben. Die ersten zwei Restaurants sind aus den Städten nicht mehr wegzudenken, zwei weitere Mietverträge sind bereits unterschrieben und zwei Verträge in besonderer Lage werden derzeit verhandelt. Mit der Finanzierung soll die für die Expansion notwendige Infrastruktur geschaffen werden. Das bedeutet vor allem die Anstellung von Personal für Schulungen, Vertragsverhandlungen und Administration. 

Fundingsumme
100.000 Euro
Finanziert in
2016
Segment
Unternehmen
Anlagestatus
Zurückgezahlt
Plattform
Notizen

Crowdinvestment laut kapilendo vollständig zurückgezahlt (Abruf der Webseite am 14.08.2019).

Korrekturen / Updates übermitteln
Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.