Elektrotechnik Leitinger Photovoltaik

Um Solarstrom zu erzeugen, werden die meisten Photovoltaik-Anlagen flach auf Dächern oder Grünflächen installiert – doch das hat einen entscheidenden Nachteil: sie sammeln die meiste Energie zur Mittagszeit. Durch die Überproduktion an Strom wird der Strompreis gedrückt; Stromnetze sind überlastet. Der Spezialist für PV-Anlagen, Elektrotechnik Leitinger Photovoltaik GmbH, hat mit dem „bifacialen Solarzaun“ ein Produkt entwickelt, das durch die vertikale Montage Sonnenenergie auf zwei Seiten einsammelt. So kann morgens und abends – abseits der Spitzenzeiten – um bis zu 10 % mehr Strom produziert werden, der bis zu 10 % höhere Preise erzielt. Privathaushalte und landwirtschaftliche Betriebe zählen ebenso zu den zufriedenen Kunden wie Wien Energie, einer der größten Stromversorger Österreichs.

Fundingsumme
500.000 Euro
Finanziert in
2020
Segment
Unternehmen
Anlagestatus
Aktiv
Plattform
Korrekturen / Updates übermitteln
Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.