enen endless energy

Die Emittentin hat zwischen Juli und Oktober 2019 insgesamt sieben Photovoltaik-Aufdachanlagen mit einer Gesamtleistung von ca. 3,24 Megawatt Peak und einem Investitionsvolumen von ca. 3,44 Mio. € errichtet und die EEG Inbetriebnahme durchgeführt. Diese Anlagen sollen im ersten Quartal 2020 ans öffentliche Stromnetz angeschlossen werden und damit regenerativen Strom ins öffentliche Stromnetz einspeisen, der nach dem Erneuerbare Energien Gesetz über 20 Jahre vergütet wird.

Der Bau dieser sieben Anlagen wurde mithilfe einer kurzfristigen Bau-Zwischenfinanzierung durchgeführt, die ein auf derartige Finanzierungen spezialisierter Fonds bereitgestellt hat. Dieser Fonds wird von der Europäischen Investitionsbank EIB mitfinanziert. Der Fonds hat alle sieben Photovoltaikanlagen mithilfe einer externen Anwaltskanzlei detailliert geprüft.

Im nächsten Schritt soll nun die Langfrist-Finanzierung bereitgestellt werden. Diese soll aus drei Bausteinen bestehen. Den größten Baustein wird eine deutsche Bank in Form von vorrangigem Fremdkapital mit einer Zinsbindung von 20 Jahren bereitstellen. Zusätzlich wurde von der enen endless energy GmbH Eigenkapital eingelegt. Der dritte Baustein mit einem Volumen von 400.000 € ist das hier gegenständliche Nachrangdarlehen.

Fundingsumme
400.000 Euro
Finanziert in
2020
Segment
Energie
Anlagestatus
Aktiv
Plattform
Korrekturen / Updates übermitteln
Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.