HPS Energiespeicher

Die Berliner HPS Home Power Solutions GmbH – mit heute 50 Mitarbeitern – entwickelt und produziert integrierte Systeme zur Speicherung und Nutzung von Sonnenenergie für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Das erste HPS-System Picea ist Energiespeicher, Heizungsunterstützung und Wohnraumbelüftung in einem kompakten Produkt. Auf Basis des eigenen leistungsfähigen Energiemanagements deckt Picea den Bedarf eines Einfamilienhauses an elektrischer Energie vollständig ab. Zusätzlich wird die entstandene Abwärme als Heizwärme dem Haus bereitgestellt und reduziert so die Heizkosten. Im Vergleich zu marktgängigen Batterien bietet Picea hundertfach mehr Speicherkapazität bei doppelt so viel Leistung. Picea ist energieeffizient und liefert zu jeder Jahreszeit Energie aus der Solaranlage vom eigenen Dach – auch im Winter. Damit ermöglicht Picea eine vollständige Selbstversorgung und Netzunabhängigkeit und bereits heute 100% Energiewende im Eigenheim. HPS befindet sich in der Markteinführung von Picea – der Lieferstart hat begonnen und die ersten Systeme werden installiert. Es gibt bereits über 1.000 initiale Endkundenanfragen und hunderte von Partnern aus dem Installations-, Haus- und Energiesektor die Interesse an einer Vertriebskooperation mit HPS haben. Dazu muss in Vertrieb, Service und Fertigung investiert werden. Für die Finanzierung des Wachstums benötigt HPS zusätzliches Kapital, welches zum einen über eine Eigenkapitalerhöhung und zum anderen über das Crowddarlehen eingeworben werden soll. Die Anzahl der Mitarbeiter soll sich bis zum Ende des nächsten Jahres auf über 100 verdoppeln.

Fundingsumme
1.250.000 Euro
Finanziert in
2019
Segment
Unternehmen
Anlagestatus
Aktiv
Plattform
Korrekturen / Updates übermitteln
Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.